Letztes Feedback

Meta





 

Sonntag 28. Oktober

Wir sind morgens um 7.30 aufgeweckt worden weil der Parade Ground gegenueber in ein Fussballfeld umgewandelt wurde. Spaeter war Cricket an die Reihe. Rolf und Catherine sind nach Jewtown gegangen und haben die Pavesi Synagog und Dutch Palace besichtigt.

Die beruehmten Fischernetze von Cochin

Die Juden sind seit ungefaehr 2000 Jahre in Cochin. Die Portugiesen sind 1504 mit Vasco da Gama gekommen, sind aber 150 Jahre spaeter von den Hollaendern abgeloest worden, die dann selber im 19. Jahrhunder von den Britschen Kolonialisten uebernommen wuerden. Das Dutch Palace hat wunderschoene 350 Jahre alte Indische Wandmalereien. Die Synagog war nicht sehr gross aber ein sehr beliebte Touristen-Attraktion fuer viele Indische Bus Reisen. Der Boden ist aus antiken Hand-gemahlte blauen Chinesischen Kacheln und die Kronleuchter sind aus Belgien und Venedi.

Nachmittags waren Catherine mit Helen und Susan in ein sehr schoenem Souvenirladen aber Rolf ging lieber zum Lunch ins gediegener Brunton Boatyard Hotel.

 Der Abend war sehr schoen, Jisha und Sunil mit ihren Kinder Alfred und Rose haben mit uns im Hotel gegessen. Helen und Susan waren 3 Tage bei Jisha und Suni zu gast bevor Catherine und Rolf gekommen sind. Die beiden leben in der naehe von Helen und Susan in Australien. Jisha arbeitet als Krankenschwester mit Susan in Numurkah Hospital. Sie kommen aus Kochin und waren zur gleiche Zeit auf Urlaub zu Haus

12.11.12 12:28

Werbung


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen